Feigwarzen / Condylomen

Condylomen oder Feigwarzen sind eine sexuell übertragene Krankheit, welche durch humane Papillomviren (HPV-Virus) ausgelöst wird.

Die ständigen Impfkommission (STIKO) empfiehlt eine Impfung gegen HPV-Viren.

Condylome sollten entfernt werden, da sie große Virusmengen enthalten und das Virus beim Geschlechtsverkehr übertragen werden kann.

Bei Frauen kann es neben der Condylombildung auch gefährlichen Gebärmutterhalskrebs auslösen.

Des Weiteren stehen die HPV-Viren im Zusammenhang mit der Entstehung von Peniskrebs, Analkrebs und Vaginalkrebs.